+ + + Das ERSTE BABY ist da! + + +

Das ERSTE BABY ist da und hat in der neuen Entbindungsstation am Klinikum Neumarkt am 10.01.2019 das Licht der Welt erblickt.

Am 18.12.2018 wurde im Beisein von Landrat Gailler, Oberbürgermeister Thumann, Vertretern des Klinikums und den Architekturbüros Sander Hofrichter und DISTLER Architekten Ingenieure GmbH die offizielle Einweihung von Abschnitt eins von drei des 7. BAUABSCHNITTES gefeiert.

Durch die Klinikseelsorger Herrn Wolfgang Butzer und Frau Katharina Thoma wurde den Räumen der neuen Entbindungsstation und der Zentralen Sterilgutversorgung der kirchliche Segen erteilt.

Die Maßnahme wurde in nur 14 Monaten verwirklicht und ist ein Teilabschnitt eines Investitionsvolumens von 30 Millionen Euro.

Ab 10. Januar 2019 gingen die drei farblich harmonisch aufeinander abgestimmten Entbindungsräume in Betrieb und ab 31.01.2019 die neue Sterilgutversorgungsabteilung (ZSVA).

Die weiteren beiden Abschnitte „Akutgeriatrie und Erweiterung OP-Sterilflur“ befinden sich derzeit noch im Bau und gehen voraussichtlich im Oktober 2019, sowie im Januar 2020 in Betrieb.

Tresen der neuen Entbindungsstation · DISTLER · Architekten + Ingenieure GmbH

Flur der neuen Entbindungsstation · DISTLER · Architekten + Ingenieure GmbH

Neuer Entbindungsraum · DISTLER · Architekten + Ingenieure GmbH

Neue Sterilgutversorgung · DISTLER · Architekten + Ingenieure GmbH

Mehr über die Einweihung erfahren Sie in den beigefügten Links (siehe unten):

https://www.mittelbayerische.de/region/neumarkt-nachrichten/neumarkts-neuer-kreisssaal-ist-fertig-21102-art1731093.html

http://www.nordbayern.de/region/neumarkt/klinikum-neumarkt-weiht-neuen-kreisssaal-ein-1.8426810

+ + + Der „Weihnachtsbraten“ ist gesichert – die „Knödelliebe“ der Burgis GmbH ist in Betrieb! + + +

Mit einer Investitionssumme von 35 Millionen Euro und einer Bauzeit von nur 16 Monaten ist am Kartoffelweg 1 im Industriegebiet Stauf Süd II in 92318 Neumarkt, für die „Knödelliebe“ ein Produktionsgebäude der BURGIS GmbH auf einem Grundrück mit 40.000 m², entstanden.
Der Produktionsbetrieb selbst hat eine Größe von ca. 7.000 m². Auf einer Fläche von 3.500 m² sind 4 Produktionslinien für Kloßteig und geformte Knödel in verschiedenen Größen und Variationen eingeplant.
Die Produktion für Weihnachten 2018 läuft im 3-Schicht-Betrieb auf vollen Touren und dies 7 Tage die Woche. Somit ist die Beilage für den Weihnachtsbraten gesichert.
Wir wünschen allen einen „Guten Appetit“!

Rendering · Einfahrt Burgis Vogelperspektive · DISTLER Architekten und Ingenieure GmbH

+ + + Trendhaus Handelsgesellschaft mbH · „Umbau und Erweiterung Betriebsgebäude einschl. Verwaltung“ am Standort Sengenthal-Reichertshofen + + +

Die Firma Trendhaus Handelsgesellschaft mbH investiert am Standort Sengenthal – Reichertshofen 2,6 Millionen Euro.

Das Betriebsgebäude einschl. Verwaltung wird in den nächsten 12 Monaten umgebaut und erweitert.

Die Maßnahme wird in 2 Bauabschnitte durchgeführt.

Bauabschnitt 1 – NEUBAU: September 2018 bis April 2019

Bauabschnitt 2 – Umbau BESTAND: Mai 2019 bis August 2019

Die ersten Planungsgespräche wurden im Januar 2018 geführt und schon im April 2018 wurde der Bauantrag eingereicht.

Rendering · Trendhaus – Betriebserweiterung einschl. Verwaltung · DISTLER · Architekten + Ingenieure GmbH

+ + + AGCO Feucht GmbH · Werkserweiterung „Spatenstich“ + + +

Mit einer Investitionssumme von 5,6 Millionen Euro wird in den nächsten 9 Monaten am Standort Feucht für die Firma AGCO GmbH eine neue Montagehalle mit Sozialräumen und Produktlagerfläche errichtet. Die ersten Planungsgespräche wurden im Frühjahr 2018 geführt und im Juni 2018 wurde bereits der Bauantrag eingereicht, so dass wir am 13.09.2018 Spatenstich setzen konnten. Ein Bezug der Halle ist für 01.07.2019 festgelegt.

Rendering AGCO Feucht GmbH · Werkserweiterung · DISTLER · Architekten + Ingenieure GmbH

v.l.n.r. Bürgermeister Konrad Rupprecht; Landrat Armin Kroder; Francesco Murro von AGCO; Geschäftsleiter Feucht Uli Nickol; Fendt-Geschäftsführer Peter-Josef Pfaffen; bayerischer Staatsminister für Wirtschaft Franz Josef Pschierer; Senior Vice President und Manager AGCO Dr. Rob Smith; Marc Matthaeus; Ekkehard Gläser und Jochen Gnann von AGCO Feucht und Architekt Hans-Jürgen Distler

Mehr über den Spatenstich erfahren Sie in dem beigefügten Link (siehe unten):

https://www.fendt.com/de/100-jahre-innovation-landtechnikunternehmen-agco-feucht-gmbh.html

+ + + „Richtfest“ am Klinikum Neumarkt i.d.OPf. + + +

Die nächste Etappe am Klinikum Neumarkt ist nun geschafft. Der Rohbau der Akutgeriatrie „7. BAUABSCHNITT“ steht!

Mit viel Engagement durch die Firmen haben wir es geschafft, unseren Zeitplan weiter zu halten und konnten nun das Richtfest abhalten.

Gemeinsam mit Politik, Bauherren, Planungsbeteiligten und Firmen wurde bei einem gemeinsamen Fest das Erreichte gefeiert.

Finanzminister Albert Füracker und Landrat Willibald Gailler haben sich in Ihren Reden für das große Engagement aller Beteiligten bedankt

und die gute Entwicklung am Klinikum Neumarkt hervorgehoben.

Auch in Zukunft wird sich das Klinikum Neumarkt weiterentwickeln.

Mit dem 8. BAUABSCHNITT steht die nächste Baumaßnahme bereits in den Startlöchern.

Hierbei werden 2 der bestehenden OP`s umgebaut und das OP-Zentrum um 2 OP`s auf dann 9 OP`s erweitert.

Mit dem 7. BAUABSCHNITT wurden die Maßnahmen umgesetzt, die den 8. BAUABSCHNITT möglich machen.

v.r.n.l. Finanz- und Heimatminister Albert Füracker; Landrat Willibald Gailler; Vorstand Peter Weymayr; Chefarzt Priv. Doz. Dr. Martin Ritt; Dr. Thomas Ebersberger (alle Klinikum Neumarkt) und Architekt Hans-Jürgen Distler

Mehr über das Richtfest erfahren Sie in den beigefügten Links (siehe unten):

https://www.mittelbayerische.de/region/neumarkt-nachrichten/klinikum-feiert-richtfest-bei-geriatrie-21102-art1695124.html

http://www.nordbayern.de/region/neumarkt/klinikum-neumarkt-feiert-richtfest-fur-geriatriezentrum-1.8071705?searched=true